Endlich, nach einer langen Auszeit:

1. Mai 2022


Das Jahr 2022 hat sehr sonnig begonnen und macht Vorfreude auf eine großartige Flugsaison. Die Coronamaßnahmen werden weniger und auch das Fliegerlage im Juli/August konnte wieder geplant werden.

—– 2021 —–

Unter strengen Hygieneschutzmaßnahmen konnte die Saison 2021 nun endlich gestartet werden.
Das Jahr verlief ruhig aber die Stimmung war gut.
Mit großer Vorfreude blicken wir auf die kommende Saison (hoffentlich ohne Covid).

—– 2020 —–

Die Landebahnsanierung und damit auch die Sperrung ist nun (ab 19.September) aufgehoben und der Rest der Saison kann noch so gut es geht genutzt werden.

Aufgrund von Ausbesserungsarbeiten an der Piste, ist zur Zeit eine Landung hier in Aichach nicht möglich.

Nichts läuft ohne Winde

Naja, zumindest kein geregelter Segelflugbetrieb.
Unsere Seilwinde hat den Winter und den anschließenden Stillstand wohl nicht gut überstanden und den Dienst quittiert.
Kurzerhand haben sich äußerst fähige Vereinsmitglieder zusammengefunden, die den Motor in annähernd Rekordzeit getauscht haben. Der alte BMW 12-Zylinder-Motor, eine Vorserienversion mit 333PS, wurde gegen das Backup-Aggregat, einen Ford V8 Big Block mit 220PS getauscht.
Nun können unsere Segelflugzeuge, mit wenigen Wochen Verzögerung, endlich wieder per Seilwinde starten.
Vielen Dank an die unermüdlichen und fleißigen Helfer!


Das Beste aus der Situation machen

Queranflug auf 26R in München

Dadurch, dass die kommerzielle Luftfahrt durch die Pandemie immernoch auf ein Minimum reduziert ist, hat sich einigen Vereinsmitgliedern eine sensationelle Gelegenheit geboten.
Bei einer vorab gestellten Anfrage wurde vom Tower am Münchener Flughafen der Einflug in die Kontrollzone sowie ein tiefer Überflug für Trainingszwecke auf einer der 4000 Meter langen Pisten genehmigt.
Eine seltene und großartige Erfahrung, für die wir uns beim freundlichen Floglotsen dort nochmals herzlich bedanken.

Flugsaison mit Einschränkungen

erster F-Schlepp des Jahres

Bei gutem Wetter und viel Sonnenschein haben die ersten Flieger am 12. Mai die Saison begonnen.
Am Samstag, den 16. Mai, ziehen dann die restlichen Segelflieger nach.
Die Kontaktbeschränkung lässt zwar leider noch keine Passierflüge zu und auch Gäste dürfen vorerst noch nicht wie gewohnt am Betrieb teilnehmen, aber immerhin ist der erste Schritt der Lockerung geschafft und es geht voran.
Schulung ist mit Maske bereits möglich und wir werden es bekannt geben, sobald sich auch wieder Gäste zu uns gesellen dürfen.

Der Shutdown hat bald ein Ende 🙂

Die Bayerische Staatsregierung hat weitere Erleichterungen der coronabedingten Beschränkungen bekannt gegeben. Ab dem 11. Mai 2020 dürfen auch die Luftsportler sukzessive wieder ihrem Sport nachgehen. Der LSV Aichach wird dem mit aller Vorsicht und unter Einhaltung strenger Schutzmaßnahmen folgen.
Gastflüge werden aufgrund der weiterhin bestehenden Kontaktsperre leider auf unbestimmte Zeit nicht möglich sein.
Weitere Infos sind hier, beim LVB Bayern zu finden.

1.Mai-Feier abgesagt 🙁

Wir hatten ja irgendwie noch Hoffnung auf eine schnelle Wende der Dinge, aber nun ist es entschieden: Mit gutem Gewissen wäre eine Feier am 1. Mai nicht durchführbar und sicher auch nicht genehmigungsfähig.
Unser Vorstand bedauert sehr, dass nun auch diese langjährige und in Aichach beliebte Tradition zum Opfer der Pandemie wird – aber Vorsicht ist immer besser als Nachsicht.
Wir hoffen, dass wir schon bald zur Normalität zurückkehren und auch dann wieder alle Nachbarn und Freunde des LSV-Aichach bei uns begrüßen können.


Erstes Bild unserer neuen Vereinsmaschine

Die von uns bestellte Dynamic WT9 mit 600kg-Zulassung steht kurz vor der Auslieferung. Zur Zeit befindet sich das Ultraleichtflugzeug noch beim Hersteller in der Slowakei.


Vereinsaktivität vorübergehend eingestellt

Der LSV Aichach bedauert, dass dieser Saisonstart nun auch zum Opfer der weltweiten Virusepidemie wird. Unser Vorstand sah sich leider gezwungen, mit sofortiger Wirkung jegliche Vereinsaktivitäten einzustellen. Hiermit folgt er den Anweisungen des LVB, welche hier nachzulesen sind.
Vorläufig wird dieser Zustand entsprechend der gestetzlichen Vorgaben aufrecht erhalten und wir hoffen auf eine baldige Besserung der Situation.
Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern und Freunden des LSV Aichach eine gute Gesundheit, viel Kraft in dieser doch beunruhigenden Zeit, und freuen uns auf ein hoffentlich sehr rasches Wiedersehen.

Der LSV-Aichach begibt sich in den Dornröschenschlaf

Telefon und Webcam bis 3.3.2020 nicht erreichbar!

Kein Anschluss unter dieser Nummer.

Nach dem Frühjahrssturm „Sabine“ hatten wir schon Bedenken, was alles passiert sein könnte. Als wir sahen, dass „nur“ eine Garage und unsere Telefonleitung beschädigt wurden, war das fast schon eine beruhigende Nachricht. Es hätte viel schlimmer kommen können!

Garage nun oben ohne…

Wechsel beim Vorstand des Luftsportvereins Aichach

Aichach Bereits im Frühjahr 2019 hatte der amtierende Vorstand des Luftsportvereins (LSV) Aichach angekündigt, dass er bei der turnusmäßigen Wahl 2020 nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Diese Entscheidung hatte vorwiegend berufliche Hintergründe. Der Verein hatte nun ein Jahr Zeit, sich mit diesem wichtigen Thema auseinanderzusetzen.

Im Laufe des vergangenen Jahres formierten sich Mitglieder, die bereit waren, gemeinsam die Positionen im Verein zu übernehmen. Die Wahl des neuen Vorstandes und die Verabschiedung des alten fanden jetzt laut einer Mitteilung in einer harmonischen Atmosphäre statt. Die drei scheidenden Vorstände Hans-Philipp Otto (Mitte-links), Jürgen Konrad (2.v.L.) und Christian Fröhlich (Mitte-rechts) sicherten der neuen Vereinsführung jegliche Unterstützung zu.

Mit Björn Diewel (Mitte) als Vorsitzenden, Ralph Männich (2.v.R.) als Zweitem und Christian Schmach (3.v.L.) als drittem Vorsitzenden ist der Vereinsvorstand jetzt besetzt. Rony Hollstein (links) übernimmt als technischer Leiter die vereinseigene Werkstatt. Gerd Schreckhase (rechts) wurde bei der Wahl einstimmig als Schatzmeister bestätigt.

2020

Die Dynamic WT9 – Vorführmaschine … unsere wird ähnlich aussehen
Unser bisheriges UL, die Airlony Skylane, wurde verkauft und ein würdiger Nachfolger bestellt – eine Dynamic WT9